«

»

Dez 10

Adventskalendertürchen Nr. 10 –Was süßes geht immer!

Schokoladenbonboniere

Winterliche Bonboniere

Heute öffnet sich für Euch Türchen Nr. 10 des Bloggerparade Adventskalenders bei mir auf dem Blog. Ich habe mir überlegt ich mache für Euch eine Anleitung für eine Schokoladenbonboniere.

In der Weihnachtszeit werden ja auch ganz oft Pralinen selbst gemacht und diese verschenkt ( Ihr findet auf meinem Blog auch diverse Rezepte wenn ihr stöbern geht 😉 )  Wenn ihr die Pralinen dann auch noch in einer essbaren Verpackung überreicht ist die Überraschung und die Augen der Beschenkten noch größer.

Doch bevor ich noch lange erzähle, leg ich lieber mit der Anleitung los.

 

Falls ihr die Silikonform nicht habt, es geht auch mit jeder anderen hochwertigen Silikonform. Ihr müsst nur darauf achten, das die untere Öffnung groß genug ist und nicht konisch zuläuft. Sonst bekommt ihr später Probleme beim herauslösen aus der Backform

 

 

Weihnachtliche Schokoladenbonboniere

(Frozen Buche)

Ihr benötigt:

– 900g Zartbitterkuvertüre

– goldene Pulverfarbe

– ca. 400g fertige Pralinen

– Silikonform „Frozen Buche“

– Silikonmatte oder Backpapier

Temperieren der Kuvertüre

  • 600g Kuvertüre schmelzen (nicht über 40-45 °Celsius)

  • die restlichen 300 g die Kuvertüre klein hacken und in die geschmolzene Kuvertüre geben

  • damit auf auf 26-28°C abkühlen ( impfen )

  • jetzt kann die Kuvertüre auf auf 29-33° C erwärmt werden und ist fertig zum verarbeiten

Herstellen der Bonboniere

  • Nehmt Euch die Buche Form und baut sie komplett zusammen, jetzt pinselt ihr sie mit goldenem Lebensmittelfarbpulver aus.

  • Jetzt nehmt ihr einen Pinsel und pinselt die Form komplett mit Schokolade aus, wenn ihr das gemacht habt stellt ihr sie in den Kühlschrank.

  • Wenn die erste Schicht fest ist, könnt ihr das Ganze mehrmals wiederholen bis die Kuvertüre ca. 0,5 cm dick ist

  • Falls die Kuvertüre zwischendurch zu kalt wird, könnt ihr diese immer wieder erwärmen, allerdings nie über die 33°C sonst müsst ihr noch einmal ganz von vorne temperieren.

  • Trüffel selbst gemacht

    selbst gemachte Pralinen

Den Boden gießen und verschließen

  • Um den Boden der Bonboniere zu machen, gießt ihr etwas temperierte Kuvertüre auf eine Silikonmatte oder ein Backpapier, wenn die Kuvertüre beginnt fest zu werden könnt ihr es auf die benötigte Größe schneiden ( dazu kann man sich toll eine Vorlage aus Backpapier machen.)

  • Wenn die Bodenplatte ebenfalls ausgekühlt ist, könnt ihr die Bonboniere vorsichtig aus der Form lösen und mit Pralinen füllen.

  • Auf den Unteren Rand gebt ihr etwas geschmolzenen Kuvertüre und klebt den Boden von oben auf die Form.

  • Jetzt könnt ihr diese vorsichtig herum drehen und noch einmal mit Goldpuder bepinseln

  • Fertig ist Eure Bonboniere

 

Alle Beiträge:

01.12. Birgit ** 02.12. Christina ** 03.12. Marco ** 04.12. Tina J.
05.12. Marion ** 06.12. Perdita ** 07.12. Melanie ** 08.12. Tina B.
09.12. Annette ** 10.12. Claudia ** 11.12. Elisa ** 12.12. Perdita
13.12. Jacky ** 14.12. Sonja ** 15.12. Annette ** 16.12. Tina B.
17.12. Birgit ** 18.12. Mike ** 19.12. Sybille ** 20.12. Claudia
21.12. Sonja ** 22.12. Tina J. ** 23.12. Annette ** 24.12. BloggerParade

Post to Twitter Post to Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen