«

»

Jul 10

Nur noch Werbung?

— Werbung— Werbung — Werbung — Werbung — Werbung —

Einhorn aus Fondant

Fondantfigur EInhorn

 

Warum ich nur noch Werbung mache? Früher war doch hier auch nicht jeder Post ein Werbepost? und jetzt hab ich einen Dauerwerbeblog? Was ist denn hier los? Hab ich lukrative Werbedeals an Land gezogen?

Bei mir läuft nichts anders wie bisher, ich zeige Euch meine Torten, Rezepte, Produkte, Blogs und Firmen von denen ich selbst überzeugt bin. Von Produkten die ich mir gekauft habe und so toll finde das ich es weitersagen möchte oder wenn ich ein Produkt zum Testen zu Verfügung gestellt bekommen habe, wo ich Euch von meinen Erfahrungen damit erzählen möchte.

ABER da man mittlerweile schon Angst vor einer Abmahnung haben muss wenn man eine Firma/Produkt verlinkt oder erwähnt, was man selbst gekauft hat gibt es bei mir auf dem Blog etc.nur noch Beiträge die mit Werbung gekennzeichnet sind.

 

Am verständlichsten ist es wenn ich es Euch anhand eines Beispiels erkläre:

Werbung

Werbung aufmeinerm Blog

 

 

Ihr seht die Hochzeitstorte die ich gemacht habe.

— Der Tortenständer den ich auf dem Foto verwende, habe ich mir vor Jahren von der Birkmann auf einer Messe gekauft, da ich finde, das man in so schön flexibel einsetzen kann.

— Ich erzähle Euch z.B.  das ich meine Blüten bevor sie in die Torten kommen mit „Safety Seal“ behandle, womit man echte Blüten oder Blumendrähte versiegeln kann und das es dieses  im Shop von Crazy Sweets gibt.

Diese zwei Sätze im Blogbeitrag sind schon gefährlich!

Wen ich jetzt auch noch dazu schreibe und verlinke von welcher Gärtnerei die Blumen sind und woher das Brautpaar den Caketopper hat wird´s noch schlimmer- vielleicht noch einen anderen Blog erwähnt und verlinken, da ich von dort ein Rezept ausprobiert habe- das ist alles Werbung, zumindest kann es mir als solche ausgelegt werden.

Wenn ich den Namen von Produkten nenne, verlinke oder als Hashtag verwende, kann man mir schon Werbung unterstellen, auch wenn ich das Produkte selbst kaufe und nicht dafür bezahlt werde. Verlinke ich Markennamen als Hashtags oder verlinke ich Blogs, Shops etc. mache ich mich angreifbar wenn nicht Werbung dabei steht, so ist es einer Bloggerin auf Instagram passiert. Dazu könnt ihr euch dort auf der Seite belesen.

Zum Artikel in der Computerbild —ist auch schon als Werbung auszulegen 😉

Ich habe für mich die Konsequenz daraus gezogen, das ich nun ein Dauerwerbeblog bin, ich mache weiter wie bisher nur das Sicherheitshalter über meinen Beiträgen und Posts in den sozialen Medien immer Werbung steht. So kann ich Euch nämlich ohne schlaflose Nächte Produkt und Blogs vorstellen und empfehlen. Ich hoffe ihr versteht das, denn eigentlich ändert sich für euch nichts, außer das kleine Wort WERBUNG im Blogbeitrag 😉

Werbung

Warum Werbung auf dem Blog?

Post to Twitter Post to Facebook

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen und Hinweise zu allen datenschutzrechtlichen Fragen haben wir ausführlich in unserer Datenschutzerklärung zusammengefasst. Hier finden Sie alle nötigen Hinweise.
Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen